Craniosacrale Osteopathie
für Säuglinge und Kleinkinder

Eine Geburt bedeutet manchmal großen Stress für das Ungeborene. Das noch unreife Nervensystem des Babys ist dabei sehr vielen Reizen ausgesetzt. Können diese nicht verarbeitet werden, befindet sich das Nervensystem des Neugeborenen in einem stark erregten Zustand.

Solch ein Zustand kann in der Folge einen großen Einfluss sowohl auf das körperliche als auch auf das psychische Befinden des Babys haben.

Aber auch die mechanischen Kräfte bei der Geburt oder schwere Geburten, wie z. B. Sturzgeburten, Saugglockengeburten oder Kaiserschnitte können zum einen körperliche Blockaden vor allem im Bereich der Halswirbelsäule und am Köpfchen des Babys hervorrufen. Zum anderen kann es auch hier zum emotional erlebten Stress kommen, der nicht losgelassen werden kann.

Durch gezielte, achtsame, sanfte und zugleich tiefwirkende Berührungen in der craniosacralen Behandlung können sich Neugeborene und auch Kleinkinder von innen heraus entspannen, so dass Spannungen innerhalb der körperlichen Strukturen gelöst werden und somit eine Basis für eine gesunde Entwicklung in allen Lebensbereichen geschaffen wird.

In der Folge werden traumatische Erfahrungen während der Geburt gelindert, das Nervensystem ausgeglichen, die Funktion der inneren Organe unterstützt und auch die Bewegungs- und Koordinationsfähigkeit des Kindes gefördert.


Indikationen für eine craniosacrale Behandlung:

• Zu schnelle Geburten
• Zu langsame Geburten
• Kaiserschnitt
Abnorme Geburt
• Nabelschnur um den Hals
• Früh- oder Spätgeburt
• Sauerstoffmangel
• Kopfverformungen
• Schlechte APGAR-Werte
• Erkrankungen während der Schwangerschaft
• Medikamente während der Schwangerschaft
Mögliche Anwendungsbereiche:

• Stillprobleme
• Überstreckung
• Vorzugshaltung
• Saugschwierigkeiten
• Schlafstörungen
• Überreiztes, nervöses Baby
• Schlechte Koordination
• Koliken
• Infektionskrankheiten
• Verzögerte Sprachentwicklung
• ADS, ADHS

 

 

Die Craniosacrale Osteopathie wird von der deutschen Schulmedizin mangels wissenschaftlicher Studien und unterschiedlicher Auffassungen zum Krankheitsgeschehen nicht anerkannt.

 

 
Telefon: 040 - 68 96 26 45 • info@naturheilpraxis-scheinemann.de